23. Spieltag: schmerzliche Niederlagen für beide Mannschaften

Türk. SV Fulda   :   SG Blankenau/Stockhausen   4 : 0 (3:0)

Heute gab es für die Gäste aus Blankenau/stockhausen beim Türk. SV Fulda nichts zu holen. Ahmet Targil (14.), Yigitcan Dolmali (33.) und Vito Arsto (40.) besorgen dem Gastgeber zur Halbzeit eine beruhigende 3:0 Führung. In der 70. erhöhte  Ahmet Targil sogar auf 4:0 und damit blieben die 3 Punkte verdienter Maßen bei den Hausherren. Warum die Blankenau/Stockhäuser dem Torreigen nicht viel entgegen zu setzen hatten bleibt ein Rätsel. In gleicher Formation zeigten die Gäste in der Vorrunde schon tolle Spiele. Daran muss Blankenau/Stockhausen wieder anknüpfen und jetzt wartet natürlich viel Arbeit auf Mannschaft und Trainer, um in die Erfolgsspur zurück zu finden.   

Aufstellung der SG Blankenau/Stockhausen:

Daniel Fritz, Sebastian Obermüller, Pierre Happel, Marcel Trägler, Patrick Scheibelhut, Norman Christoph, Dennis Faulstich, Tobias Borrmann, Christoph Schell, Lukas Weber, Michael Eidmann, Sven Schneider (46. f. D. Faulstich), Julian Lange (46.f. E. Eidmann) und Tobias Schrimpf (75. F. P. Happel).


TSV 06 Grebenhain II   :   SG Blankenau/Stockhausen II   3 : 1 (1:0)

In der 27. traf Julian Funk per Elfmeter für die Hausherren zum 1:0 Halbzeitstand. Ein ebenfalls verwandelter Elfmeter brachte den Gästen in der 51. den 1:1 Ausgleich. Emanuel Wahl hieß der Torschütze von Blankenau/Stockhausen. Aber Grebenhain II ging in der 70. durch Patrick Adolph erneut in Führung. Vor diesem 2:1 setzte Alexander Wahl den Ball an die Latte des Grebenhainer Gehäuses und es hätte demnach auch 1:2 heißen können. Nun warfen die Blankenau/Stockhäuser alles nach vorne und fingen sich unglücklich in der 81. einen Konter. Thomas Kauck setzte mit seinem 3:1 den Schlusspunkt in diesem Spiel. Insgesamt gesehen ging der Sieg für Grebenhain II in Ordnung, aber Blankenau/Stockhausen oblag ein zusätzliches Handikap, denn sie hatten große Mühe überhaupt 11 Spieler zu nominieren. Deshalb hier ein besonderes Dankeschön an die Einsatzfreude der ewig jungen Fußballer Frank Hornung und Christoph Klein.         

Aufstellung der SG Blankenau/Stockhausen II:

Frank Hornung, Udo Brähler, Alexander Wahl, Johannes Schwarz, Jonathan Ganz, Christoph Klein, Emanuel Wahl, Oliver Vogler, Marcel Arndt, Christian Möller, Ernest Rausch, Jan Herchenröder (46. f. O. Vogler) und Jonas Vogel (70. f. M. Arndt).